Renataschule, Hildesheim

  • Realschule
  • 4-zügig pro Jahrgang, ca. 550 Schülerinnen und Schüler, 40 Lehrkräfte
  • Schulleiter: Melanie Mademann

Alle Schulen, die heute die Auszeichnung zur MINT-Schule Niedersachsen
erhalten, überzeugen durch eine Vielzahl von MINT Aktivitäten innerhalb und
außerhalb des Unterrichtes. Einige Besonderheiten sind hier genannt:

  • Die Renataschule in Hildesheim gehört zu den wenigen Realschulen, die sich nicht nur kontinuierlich, sondern auch erfolgreich in dem eher von Gymnasien dominierten Wettbewerb ‚Jugend forscht‘ behaupten. Dabei umfassen die jedes Jahr eingereichten Projekte einen Großteil der angebotenen Fachgebiete und decken somit ein breites Spektrum an MINT-Themen ab.
  • Zusätzlich beteiligt sich die Renataschule an weiteren anspruchsvollen Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene, unter anderem dem Schülerwettbewerb zur IdeenExpo. Die so gesammelte Erfahrung der Schülerinnen und Schüler beim Umsetzen und Präsentieren eigener Projekte wird darüber hinaus durch den regelmäßigen Besuch und die Teilnahme von Messen gefördert.
  • Auch im Bereich der Auszeichnungen stellt sich die Renataschule immer wieder mit großem Erfolg externer Evaluation: So ist sie unter anderen auch als Berufswahl- und Ausbildungsfreundliche Schule zertifiziert. Und das sogar mit dem Prädikat "modell- und vorbildhaft".
  • Als ein besonders und fest im Schulleben verankertes Projekt ist die regelmäßige Untersuchung der Wasserqualität heimischer Flüsse. Im Wahlpflicht Unterricht Chemie der Jahrgangsstufe 9/10 entnehmen die Schülerinnen und Schüler Wasserproben und untersuchen sie vor Ort fotometrisch auf umweltrelevante Schadstoffe.

 

Kontakt
Renataschule Hildesheim
Telefon: 05121-262400
E-Mail: rs-renataschule@schulen-hildesheim.de
Internet: www.renataschule.de

Laudator Wolfgang Würst (Vostandsvorsitzender NORDMETALL-Stiftung) und Schirmherr Kultusminister Dr. Bernd Althusmann überreichen Schulleiter Martin Lücke die Auszeichnung.